A+A 2017 | 17.10.17 - 20.10.17 | Düsseldorf
Elten Sicherheitsschuhe: Prototypen mit Chips in den Sohlen
artimg11073_120x80.jpg

Info: Sicherheitsschuhe sollen die nächsten Kleidungsstücke sein, die einen Zusatznutzen bieten. Postboten könnten eingebaute LEDs den dunklen Weg zum Briefkasten erleuchten. Damit die Hände zum Arbeiten frei bleiben, könnten eingebaute RFID-Chips Zugangsberechtigungen speichern. Damit die Gelenke gesund bleiben, könnten Schuhe bei schweren Belastungen Warnungen absetzen. Das sind die Gedanken hinter den Prototypen, mit denen der Hersteller Elten die Markttauglichkeit seiner Ideen testet.

Surmann antwortet auf folgende Fragen:

1. Sie zeigen hier Prototypen für Sicherheitsschuhe. Was haben die für Zusatzfunktionen?

2. Nun sind Schuhe ja hochbelastete Kleidungsstücke. Die werden beim Gehen geknickt, da fällt mal was Schweres drauf, die werden feucht von innen und außen... Ist das das richtige Stück um Elektronik zu verarbeiten?

3. Haben Sie schon mit Kunden gesprochen, welche Funktionen die gerne verbaut hätten?

4. Wenn ich mir die Schuhe so ansehe, dann sind die ja sehr im Sneaker-Design. Warum eigentlich spielt modisches Design bei Schutzausrüstungen eine Rolle und ist der Schutz trotz Design gegeben?

5. Wann könnten die Schuhe mit Zusatzfunktionen in Serie gehen?

O-Ton: Helga Surmann, Ingenieurin für Schuhtechnik und Lederverarbeitung, Technick/Entwicklung, Elten GmbH, 47589 Uedem
Länge: 3:14 (5 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 17.10.2017 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de