A+A 2017 | 17.10.17 - 20.10.17 | Düsseldorf
Honeywell: Vernetzter Gasdetektor spart Arbeitszeit und Wartunsgaufwand
artimg11071_120x80.jpg

Info: Eine halbe Stunde beim Einbau und etwa zehn Minuten bei jeder Wartung - das ist die Zeitersparnis, die der neue Gasdetektor mit sich bringt. Das liegt an der Vernetzung, die einen Zugriff aus der Ferne möglich macht. Damit können die Firmen kräftig Zeit und Kosten sparen, so das Kalkül der Entwickler.

Löffler antwortet auf folgende Fragen:

1. Sie stellen einen neuen Gasdetektor vor, der per Internet gewartet wird. Wie viele Meter Laufweg spart denn ein Kontrolleur mit dem Gerät?

2. Sollte es im Unternehmen wirklich mal Gasalarm geben, bekommt der Kontrolleur dann auch die Warnmeldung gleich aufs mobile Endgerät?

3. Sehen Sie in der Konnektivität auch die Zukunft?

O-Ton: Ingo Löffler, Commercial Excellence Leader Industrial Safety Gas & High Risk Europe, Honeywell Life Safety Germany GmbH, 80687 München
Länge: 2:13 (3 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 17.10.2017 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de