EuroCIS 2016 | 23.02.16 - 25.02.16 | Düsseldorf
Hallo Nachbar: Firmenzuwachs im Supermarkt
artimg10297_120x80.jpg

Info: Große Supermärkte versuchen zur Zeit ihr Image aufzubessern. Wer von Gewürzgurken bis zur Kaffeemaschine alles anbietet, der kann nicht in allen Feldern gleich gut sein, ist die Erkenntnis. Nun sollen in den großen Märkten von Edeka und Rewe Firmen Umsatz bringen, die eigentlich Konkurrenten sind. Nach dem "Shop in Shop"-System haben Dekofirmen wie Depot oder Butler’s eigene Flächen im Supermarkt. Bezahlt wird aber an dessen Kasse.

Anmoderation: Ja hab ich denn den falschen Eingang genommen? Da will ich mal eben einen Joghurt und ein paar Einlegesohlen in einem der Einkaufsriesen von Marktkauf holen und stehe schließlich vor dem "Depot"-Schild. Große Warenhäuser sind auf einen neuen Dreh gekommen. Sie machen jetzt mit beim "Shop im Shop"-Spiel. Auf der Messe der Händler, der EuroCIS in Düsseldorf hat sich unser Messereporter mit dem EHI Retail Institute über die junge Erscheinung gesprochen.

----------------

Beitragstext: Was Marktkauf, beziehungsweise dessen Mutter Edeka, mit Depot veranstaltet, das macht Rewe mit Butler’s. Michael Gerling, Geschäftsführer des branchennahen Forschungsinstituts EHI Retail Institute, erklärt, was das soll.
O-Ton
Die Partner gestalten ihren Bereich selber, sie sorgen für das Sortiment und die Möblierung mit eigenen Regalen. Und auch im Lebensmittelbereich finden sich Beispiele.
O-Ton
Einerseits verständlich, damit verringert das Geschäft sein Risiko. Floppt die Sache, ist das eigene Geld sicher vor Vernichtung. Auf der anderen Seite kann es natürlich das eigene Image ramponieren. Denn das Geschäft sagt seinen Kunden indirekt: Was wir bisher hier hatten, das taugt nicht so viel.
O-Ton
Die Logik funktioniert genau anders herum. Wer den neuen Namen sieht, fährt demnächst vielleicht nicht mehr in die verstopfte Innenstadt, sondern zum Einkaufsmarkt draußen, um die neue Deko zu holen und erledigt zugleich noch den Wocheneinkauf. So sollen letzten Endes alle Beteiligten gewinnen.
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Michael Gerling, Geschäftsführer, EHI Retail Institute, 50672 Köln
Länge: 1:50 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 25.02.2016 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 1:50 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de