MEDICA / COMPAMED 2015 | 16.11.15 - 19.11.15 | Düsseldorf
Plädoyer für schnellere Zulassungsverfahren
artimg10047_120x80.jpg

Info: Im Schnitt dauert es 10 Jahre, bis ein neues Produkt für den medizinischen Einsatz zugelassen wird. Das dauert Hartmut Juhl zu lange. Der Geschäftsführer einer Firma, die sich in der Krebsforschung engagiert, plädiert für schnellere Zulassungsverfahren. Denn die rasante technische Entwicklung läuft den Verwaltungen davon. Moderne Verfahren drohen durch den Zulassungsprozess zu veralten, bevor sie auf dem Markt sind.

Juhl antwortet auf folgende Fragen:

1. Personalisierte Medizin hat es schwer, sagen Sie. Warum?

2. Warum laufen die Ärzte keinen Sturm?

3. Thema "flüssige Biopsie": Was ist das?

4. Warum hat sich die noch nicht durchgesetzt?

5. Wie sieht es denn mit den Kosten für die Folgeerkrankungen aus, die bei einer Chemotherapie möglich sind?

6. Sie sprachen von einer Studie mit 23 Teilnehmern ...

O-Ton: Prof. Dr. Hartmut Juhl, Geschäftsführer, Indivumed GmbH, 20251 Hamburg
Länge: 5:16 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 05.10.2015 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung
(Deutscher Hörfunk Dienst)
h.schoenfelder@dhd-news.de