Anuga FoodTec 2018 | 20.03.18 - 23.03.18 | Köln
Ideen und Projekte: Der Kampf gegen Mikroplastik hat begonnen

Mikroplastik ist eines der Themen, die unverhofft auftauchen und sich dann erstaunlich gut halten. Auch auf der Anuga FoodTec ist das Thema präsent. Dort zeigen Unternehmen ihre Ideen, um die lästigen Partikel wieder loszuwerden.

artimg11314_120x80.jpg
21.03.2018  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
EmiStop: Vom Bund gefördertes Projekt durchforscht industrielle Abwässer

Es gibt viele Quellen für Mikroplastik in unseren Gewässern, einige sind die Abwässer der Industrie. Welche Arten von Kunststoff und in welchen Mengen darin vorkommen ist nicht klar. Ein knapp dreijähriges Verbundprojekt - unter anderem mit der TU Darmstadt und der Hochschule Rhein-Main - unter der Federführung der EnviroChemie GmbH untersucht die Abwässer darauf. Danach geht es auch um Methoden, wie die Stoffe entfernt werden können. Das Projekt wird vom Bundesforschungsministerium gefördert.

artimg11313_120x80.jpg
21.03.2018  ⇒ Interview
Mit dem FoodInspector spürt Fraunhofer FHR Verunreinigungen auf

Glas, Metall, Plastik sind Stoffe, die im Essen nichts zu suchen haben. Doch bisher scheitern gängige Methoden zum Auffinden der Verunreinigungen gerne am Material. Das Fraunhofer-Institut FHR entwickelt den FoodInspector, der mit moderner Technik auch die bisher unsichtbaren Bestandteile finden soll. Bis er für die Industrie interessant wird, muss er aber noch schneller und preiswerter werden.

artimg11312_120x80.jpg
21.03.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Mikroplastik im teuren Meersalz? Das kann gesiebt werden!

Besonders in den teuren Meersalzen aus dem Supermarkt steckt häufig Mikroplastik. Das liegt an der Herstellung, denn das Salz wird direkt aus dem bereits verunreinigten Meerwasser gewonnen. "Das könnten wir mit unseren Anlagen doch sieben", sagt der Geschäftsführer der Remscheider Firma Rhewum. Mit einem mechanischen Verfahren können die Anlagen die feinen Plastikpartikel aus dem Wasser holen, noch bevor das Salz kristallisiert.

artimg11311_120x80.jpg
21.03.2018  ⇒ O-Ton-Paket
DLG Trendmonitor: Automatisierung, Lebensmittelsicherheit als Themen der Zukunft

Alle drei Jahre gibt die DLG passend zur Anuga FoodTec ihren Trendmonitor raus. In dem stehen die Themen, die die Lebensmittelindustrie aktuell und in der nahen Zukunft intensiv beschäftigen. Lebensmittelsicherheit, Automatisierung und Digitalisierung sind die Bereiche, in denen die Branche zur Zeit besonders viel Geld ausgibt oder es zu tun gedenkt.

artimg11310_120x80.jpg
21.03.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Perfektes Topping auf dem Eis oder Joghurt

... endet meistens mit einem Fleck auf der Hose: Wenn man die Erdbeer-Soße auf das Eis packen möchte. Oder es kommt einfach immer zu viel raus. Das Problem löst jetzt eine neue Topping-Maschine. Die ist auf der Anuga FoodTec in Köln vorgestellt worden.

artimg11309_120x80.jpg
20.03.2018  ⇒ Reportage
Neuer Platz für klebende Strohhalme an Trinkpäckchen

Wir Verbraucher machen uns wenig Gedanken darüber, wo der Strohhalm an unserem Trinkpäckchen klebt. Für den Einzelhandel ist das dagegen unheimlich wichtig! Denn der Barcode darf an der Kasse nicht blockiert werden. Schließlich soll es an der Kasse ja schnell gehen.

artimg11308_120x80.jpg
20.03.2018  ⇒ Interview
Länge haltbar: Vakuumverpacktes Fleisch

Neue Verpackungstrend bei Schnitzel, Steak und Co. So hält sich das Fleisch länger und fängt nicht so schnell an zu gammeln. Alle O-Töne sind auch einzeln benutzbar.

artimg11307_120x80.jpg
20.03.2018  ⇒ Interview
Neuer Trend: Joghurt-Deckel mit Lotus-Effekt

O-Töne von Geschäftsführer Park Chil Dong vom koreanischen Unternehmen Lid zu seinem Joghurt Becher-Deckel mit Lotus-Effekt. Sein Unternehmen präsentiert sich aktuell auf der "Anuga FoodTec, der internationalen Zuliefermesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie in Köln. Durch den Lotus-Effekt bleibt hier aufgrund der Beschaffenheit des Deckels kein Rückstand von Joghurt im Deckel.

artimg11306_120x80.jpg
20.03.2018  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung

Schmackhaft und frisch sollen sie sein, aber wer garantiert uns, dass unsere Lebensmittel das auch sind? Seit der EHEC-Krise und anderer Lebensmittelskandale wünschen sich die Verbraucher mehr Sicherheit. Wir stellen Ihnen intelligente Verpackungen vor, die Infos über Herkunft, Qualität und Nährwert geben.

181anugafoodtec
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de