LogiMAT & TradeWorld 2017 | 14.03.17 - 16.03.17 | Stuttgart
Im JOSEPHS hat der Besucher das Sagen

In Nürnberg gibts ein ganz einzigartiges Ladengeschäft: das JOSEPHS. Dort stellen Unternehmen ihre Geschäftsideen und Produktneuheiten den Besuchern vor. Die können die Sachen im Josephs ausgiebig testen und den Unternehmen ein Feedback geben. Jeder kann dort hin und sozusagen an der Entwicklung der Ideen und Neuheiten mitwirken. Die Unternehmen entscheiden dann, ob die Idee oder das Produkt reif für den Markt ist, oder ob sie vielleicht noch etwas Feinschliff betreiben sollten. Das JOSEPHS ist ein offenes Innovationslabor, hinter dem das Fraunhofer IIS steht.

artimg10880_120x80.jpg
16.03.2017  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Mit Studium in das Abenteuer Logistik einsteigen

Bei der TradeWorld im Rahmen der LogiMAT war auch ein Thema die Karriere in der Welt der Logistik. Die Hochschule Heilbronn ist da ein ganz heißer Tipp für den Start. Sie ist eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften mit den Schwerpunkten Technik, Wirtschaft und Informatik. Was muss man als Student dort mitbringen, um später in der Welt der Logistik richtig durchzustarten?

artimg10875_120x80.jpg
16.03.2017  ⇒ O-Ton-Paket
Gabelstaplerfahren für jedermann: Virtual Reality machts möglich

Virtual Reality: Das wird immer mehr zum Riesentrend. Möglich macht`s die Virtual Reality Brille: Einfach in eine ganz andere Welt abtauchen und draußen geht der Alltag weiter. Auch auf der LogiMAT wird die Brille schon eifrig genutzt, zum Beispiel beim virtuellen Regal einräumen oder beim - Gabelstaplerfahren. Unser Reporter hat sich auf das virtuelle Testgelände begeben und ist mehr oder weniger erfolgreich durch die Pylonen gekurvt - immerhin er hat`s probiert!

artimg10873_120x80.jpg
16.03.2017  ⇒ Reportage
Butter per Mausklick: Lebensmittel online bestellen

Die meisten von uns gehen ja noch in den Supermarkt, um sich dann den Kühlschrank zu füllen. Das könnte aber bald der Vergangenheit angehören: Denn auch bei uns in Deutschland steht der Online-Handel mit Lebensmitteln zumindest in den Startlöchern. DAIFUKU ist ein Dienstleister, der für Kunden Projekte entwickelt, eines davon ist ein Online-Lebensmittelhandel in Südkorea. Wann wird bei uns die Maus endlich den Kühlschrank füllen?

artimg10868_120x80.jpg
16.03.2017  ⇒ O-Ton-Paket
Coole Jobs für Berufseinsteiger

Was soll ich denn später mal werden? Diese Frage ist in jeder Generation der Klassiker! Wie wäre es denn mit dem Bereich Intralogistik? Da gibts spannende Aufgabenfelder und vor allem ist das Ganze richtig krisensicher. Doch wie kommt man rein? Ein Experte gibt Antworten.

artimg10867_120x80.jpg
16.03.2017  ⇒ Interview
Heilbronn hat sich gegen Duisburg durchgesetzt!

So schnell kann es gehen: Duisburg ist out, jetzt ist Heilbronn in. Na ja, man sollte vielleicht noch dazu sagen, dass es sich dabei um die Bezeichnungen von zwei Palettentypen in der Logistik handelt. Die Holzpalette Duisburg und die Kunststoff-Halbpalette Heilbronn! Heilbronn hat deutliche Vorteile: Bei der Sauberkeit, bei der Haltbarkeit und natürlich beim Gewicht – und für uns Verbraucher könnte dadurch der Einkauf im Supermarkt bald sogar noch günstiger werden. Die GreenCYCLE GmbH ist ein Unternehmen der Schwarz Gruppe, bekannt für Lidl und Kaufland, und hat die Heilbronner Halbpalette mit entwickelt.

artimg10865_120x80.jpg
15.03.2017  ⇒ O-Ton-Paket
Gut gescannte Füße laufen bequemer

Es zwickt und zwackt und schon ist sie da: Die Blase am großen Zeh. Schlecht passende Schuhe können die Laune ganz schön verderben. Bei vielen Füßen stößt das Fußmessgerät in Schuhläden an seine Grenzen, um auch wirklich den bequemsten Schuh zu finden. Denn oft ist der Fuß noch platt, breit und, na ja, Sie wissen schon. Deshalb gibt es jetzt den 3D-Fußscanner - und die passende App gibts natürlich auch noch dazu.

artimg10862_120x80.jpg
15.03.2017  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Niemand zuhause? Der Paketzusteller kommt jetzt an ihren Arbeitsplatz

Wer von uns kennt das nicht? Der Postbote kommt nachmittags mit einem Paket vorbei – und wir sind nicht zu ause! Nach der Arbeit gibt es dann statt einem Paket zu Hause nur einen Abholschein im Briefkasten. Mit pakadoo kann ihnen das jetzt nicht mehr passieren. Da können Sie sich Ihre Pakete nämlich einfach direkt an ihren Arbeitsplatz in die Firma schicken lassen - an einen sogenannten pakadoo point. Mittlerweile gibt es davon 120 in verschiedenen Unternehmen. Vom pakadoo point aus können Sie, sollten die Schuhe zum Beispiel vom Onlineshop mal nicht passen, Ihr Paket auch wieder bequem zurückschicken. Philipp Huber von pakadoo erklärt wie das Ganze in der Praxis funktioniert.

artimg10858_120x80.jpg
15.03.2017  ⇒ O-Ton-Paket
Herzensbrecher mit Kindchenschema: Alle lieben Pepper

Beim Presseball in Berlin sind ihm die Promis zu Füßen gelegen, besonders die Frauen. Pepper ist aber auch einfach nur süß. Der kleine Roboter kommt  aus Japan, er ist klein, optisch im Manga-Style gehalten und wenn er nicht aus Plastik wäre, dann würde man ihn am liebsten knuddeln. Ach ja, sprechen kann er natürlich auch. Deshalb wird er schon jetzt in Japan zum Beispiel in Altersheimen oder auch in Schulen eingesetzt. Schon in ein paar Jahren soll er übrigens auch in deutschen Haushalten die Familienherzen erobern.

artimg10856_120x80.jpg
15.03.2017  ⇒ Reportage
Frauenpower in einer Männerdomäne

Mädchen spielen mit Puppen, Jungs mit Lego! Diese Meinung geistert immer noch durch so manchen Kopf. Was aber, wenn es in der Kindheit andersrum ist? Dann werden später im Erwachsenenalter mutmaßliche Männerdomänen von Frauen erfolgreich erobert! Jana Jost ist so ein Beispiel. Sie hat nach ihrem Informatik- und E-Technik Studium das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund ins Visier genommen. Und da ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin richtig erfolgreich und hat auch noch so ganz nebenbei ihren persönlichen Traumjob gefunden.

artimg10850_120x80.jpg
14.03.2017  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Gefahr durch einen Spanngurt auf der A8: Fehler bei der Ladungssicherung

Was liegt nicht alles auf der Autobahn rum: Spanngurte, Fahrräder oder manchmal sogar ein Sofa! Viele, die mit Sprinter, Hänger und Co. unterwegs sind, vergessen oft das Wichtigste: Ihre Ladung richtig zu sichern und dann kann es ganz schlimme Unfälle geben. Wie geht Ladungssicherung richtig? Ein Experte hat auf der LogiMAT Antworten gegeben.

artimg10846_120x80.jpg
14.03.2017  ⇒ Interview
Star Trek lässt grüßen: Virtuelle Freunde auf der Couch

Die Zukunft ist ja eigentlich das große Fragezeichen: Was uns da erwarten wird, das kann keiner so ganz genau vorhersehen. Pure Science Fiction oder echte Erleichterung im Alltag? Der Hamburger Trendforscher Nick Sohnemann glaubt die Antworten zu kennen. Auf der LogiMAT hat er dem staunenden Publikum einen Blick hinter die Kulissen der Gegenwart gewährt.

artimg10844_120x80.jpg
14.03.2017  ⇒ O-Ton-Paket
Start der LogiMAT in Stuttgart

Die LogiMAt ist vom Stuttgarter Messegelände inzwischen nicht mehr wegzudenken. In diesem Jahr sind wieder fast 1.400 Aussteller beim Thema Distribution, Material und Informationsfluss dabei. Die Intralogistik ist fit für die Zukunft: Roboter, Drohnen in Warenlagern und Hubwagen, die ganz alleine an die Regale fahren - willkommen im Zeitalter von Industrie 4.0!

artimg10843_120x80.jpg
14.03.2017  ⇒ Nachrichtenstück mit O-Ton
Über die Veranstaltung
Logo TradeWorldLogo LogiMAT2016

Die LogiMAT ist Europas Fachmesse in der Logistik-Branche. Jährlich zeigen Internationale Aussteller bereits zu Beginn des Jahres innovative Technologien, Produkte, Systeme und Lösungen zur Rationalisierung und Kostenoptimierung in Betrieben.
Die TradeWorld ist die Plattform für moderne Handelsprozesse. Sie hat die gesamte Prozesskette im Fokus.
Sie liefert Lösungen für die Gestaltung, Steuerung und Digitalisierung der Bereiche Einkauf, Vertrieb, Payment, Distribution und Retourenmanagement sowie After-Sales.

17LogiMat
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de