ISM & ProSweeets Cologne 2013 | 27.01.13 - 30.01.13 | Köln
Auf der Suche nach dem besten Kakao der Welt

Jürgen Rausch ist mit seinen Teams auf der ganzen Welt unterwegs, um edle Kakaosorten für seine Rausch-Plantagen - Schokoladen zu finden. Gerade kommt er aus Trinidad und Tobago und Grenada. Auch hier ist er wieder fündig geworden. Bitter Schokolade ist gesund, sagt er. 800 Aromen können sich in Schokolade verstecken. Mit Edelkakaos will er den Schokoladengeschmack der Deutschen verändern. Wahrscheinlich hat er das schon. Ein Mann auf der Suche gibt Antworten zu Schokoladen und Kakao.

artimg8187.jpg
28.01.2013  ⇒ O-Ton-Paket
Es bleibt dabei: zu Ostern gibt es Eier und Hasen

Ostern wird von Eiern und Hasen dominiert. Meist sind die Eier bunt und die Hasen aus Schokolade. Ostern ist so ein traditionelles Familienfest, dass wirkliche Trends kaum auszumachen sind. Dennoch haben wir uns bei der Süßwarenmesse ISM in Köln umgehört: Was sagen die Schokoladen - Experten zum Thema Ostern?

artimg8185.jpg
28.01.2013  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Giovanni Zarrella: Ich werde niemals in den Dschungel gehen

Giovanni Zarrella sorgt, wo immer er auftaucht, für die italienischen Momente im Leben. Als Werbeträger für italienisches Gebäck, als Autoball Weltmeister für Italien oder in seinem Restaurant. Mit seiner Frau gibt er zusammen auch gerne Ehetipps und freut sich aktuell über Nachwuchs. Ein Interview über Süßes in der Ehe, sportliche Ambitionen und neue Projekte - neben der wachsenden Familie. Übrigens: auch zum Dschungelcamp hat er klare Positionen.

artimg8184.jpg
28.01.2013  ⇒ Interview
Sternekoch Johann Lafer: Schokolade ist wie ein guter Wein

Er betreibt Spitzenrestaurants, eine Kochschule oder auch eine Schulmensa. Kochen ist für Johann Lafer Leben. Leben für den guten Geschmack ist sein Motto. Johann Lafer hat aber auch definitiv nichts gegen Süßes und sagt im Interview, dass eine gute Schokolade wie ein guter Wein ist.

artimg8183.jpg
28.01.2013  ⇒ Interview
Schoko-Träume vom Chocolatier-Nachwuchs

Den ganzen Tag mit Schokolade hantieren, Pralinen formen und Aromen testen. Der Job des Chocolatiers hört sich an wie ein Traumjob. Für viele ist er das auch. Ein weiblicher Nachwuchs-Chocolatier erzählt - eine Collage.

artimg8182.jpg
27.01.2013  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Ziegenkäsepralinen und Senf-Schoki: Wie kommt man auf solche Ideen?

Was darf man mit Schokolade alles machen? Alles? Im Prinzip ja. Für Chocolatiers gibt es zunächst keine Grenzen des Erfindungsreichtums. Knoblauch, Shrimps, Ingwer und Kakao können ganz besondere Genüsse erzeugen. Der Maitre Chocolatier Axel Hanf weiß um die Vielfalt der Kombinationen mit Schokolade. Ach so: Ziegenkäse geht auch, und Senf und Frühlingszwiebeln ...

artimg8180.jpg
27.01.2013  ⇒ O-Ton-Paket
Kreditenkarten aus Schokolade und ultimative Tests für die Geschmacksnerven

In Köln werden gerade die Geschmacksnerven verwöhnt und strapaziert. Nicht jeder mag in seiner Schokolade Chili oder Knoblauch. Wasabi hat für viele auch nichts in Popcorn zu suchen, sondern eher an rohem Fisch. Vielleicht sind aber die Chips mit Caipirinha Geschmack ein Renner. Egal, die Süßwarenbranche zeigt gerade auf der ISM 2013 in Köln ihre Neuheiten.

artimg8177.jpg
27.01.2013  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Süßes wird teurer

Die Internationale Süßwarenmesse ist in Köln heute (27.01.2013) gestartet. Zum Start gibt es gleich eine gute und eine schlechte Nachricht aus dem Reich von Schokolade und Chips. Die Preise für Süßes werden wohl im laufenden Jahr anziehen. Das ist die schlechte. Die gute: Süßes ist in Deutschland im Vergleich immer noch sehr billig.

27.01.2013  ⇒ Moderation mit O-Tönen
Bitter für die Süßwarenindustrie: Hersteller stöhnen unter Rohstoffpreisen

Der Handel freut sich über den deutschen Appetit auf Chips oder Schokolade. Im europäischen Vergleich sind die Süßigkeiten bei uns aber im Keller, nirgends ist Naschen billiger als in Deutschland. Um mit dem Verkauf dennoch Geld zu verdienen, fordert die Süßwarenindustrie die EU auf, die Zuckerquoten abzuschaffen. Andersfalls sei die Herstellung zu teuer.

artimg8159.jpg
22.01.2013  ⇒ Nachrichtenstück
Auftakt Süßwarenmesse ISM: Köln zwischen Chips und Schokolade

Am Sonntag beginnt die weltweit größte Süßwarenmesse, die ISM in Köln. Fachbesucher aus aller Welt machen die Rheinmetropole vier Tage lang (27.01. bis 30.01.2013) zum Mittelpunkt der süßen Welt. Neben Innovationen der Süßwarenhersteller und frischen Newcomern in der Branche, geht es hier auch um Themen wie Nachhaltigkeit und Zuckerpreise.

artimg8158.jpg
22.01.2013  ⇒ Nachrichtenstück
Süßwarenindustrie unter Druck

In Deutschland sind die Preise für Süßes unschlagbar günstig. Ein Paradies für Naschkatzen sozusagen. Doch die Süßwarenindustrie stöhnt unter den Zuckerpreisen und hat entsprechende Forderungen an die EU. Derweil nascht der Konsument weiter: Knapp 32 Kilogramm Süßes essen wir Deutsche pro Kopf und Jahr. Der Vorsitzende des Arbeitskreises Internationale Süßwarenmesse Bastian Fassin zu einer Branche unter Druck.

artimg8156.jpg
22.01.2013  ⇒ O-Ton-Paket
Süße Bilanz 2012: Fußball-EM und Olypmia kurbelten Knabberumsatz an

Der Handel ist mit dem Süßwarenumsatz 2012 "zufrieden". Olympia und Fußball-Europameisterschaft kurbelten den Verkauf von Chips und Snacks an. Das Weihnachtsgeschäft startete zwar spät, verlief dann aber gut. Stefan Genth vom Handelsverband Deutschland äußert sich vor der am Sonntag beginnenden Internationalen Süßwarenmesse in Köln.

artimg8155.jpg
22.01.2013  ⇒ O-Ton-Paket
Die süße Welt zu Gast in Köln

O-Töne der Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH mit dem Ausblick auf die weltweit größte und wichtigste Messe für die Süßwarenwirtschaft. Die ISM - die Internationale Süßwarenmesse - erwartet vom 27. Januar bis 30. Januar über 1400 Anbieter aus 67 Ländern.

artimg8154.jpg
22.01.2013  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung

Nirgendwo sonst auf der Welt war es so süß wie in diesen Tagen in Köln. Wir lutschten für Sie an allem Süßen, knabberten uns durch alles Salzige und machten uns auf die Suche nach „Außergewöhnlichem“.

2013 ISM
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de