REHACARE International 2011 | 21.09.11 - 24.09.11 | Düsseldorf
Reges Interesse und 47.000 Besucher: die REHACARE ist mehr als eine Messe

Hubert Hüppe, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen hat sich auf der Messe REHACARE informiert. Auch NRW Gesundheitsministerin Barbara Steffens war vor Ort. Die Messeleitung ist mit dem Verlauf der REHACARE zufrieden. Es wurden nicht nur Innovationen und Forschungsergebnisse präsentiert, sondern auch brennende Themen aus Gesundheits- und Sozialpolitik diskutiert.

Rehacare11 Hueppe
24.09.2011  ⇒ Nachrichtenstück
"Ein Messegelände ist nicht barrierefrei": die REHACARE als Herausforderung

Horst Giesen, der Direktor der REHACARE, zieht nach vier Messetagen eine positive Bilanz. Im O-Ton berichtet er von der besonderen Herausforderung, eine Messe behindertengerecht zu planen und erläutert die Besonderheiten dieser Messe, die auch als Austauschforum für Betroffene, Experten, Politiker und Industrie gilt.

Rehacare11 Giesen
24.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
Abhilfe bei Herbstblues: Licht ins Ohr!

Nach dem Sonnenausfall im vergangenen Sommer erwischt in diesem Jahr vielleicht noch mehr Menschen der Winterblues. Stimmungstiefs, Müdigkeit und Energiemangel machen ihn aus. Dass man solche saisonalen Verstimmungen mit Licht vertreiben kann, ist nichts Neues. Aber haben Sie es schon mal mit Licht durch den Ohrkanal probiert? Eine neue Erfindung soll uns diesen Winter bei Laune halten.
Ute Haas vertreibt den "Licht-Walkman" in Deutschland und das kommt nicht von ungefähr. Sie selbst leidet jeden Winter unter Depris. Im O-Ton erklärt sie das Gerät.

Rehacare11 Licht
24.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
"Mehr Pflegeeinrichtungen": Aussteller über die REHACARE 2011

Wir haben Aussteller auf der REHACARE 2011 gefragt, wie die Messe für sie gelaufen ist und wie sie die Veranstaltung bewerten.

Rehacare11 Aussteller
24.09.2011  ⇒ Umfrage
Tipps, Roboter, neue Ideen: So fanden Besucher die REHACARE 2011

Umfrage unter Besuchern der REHACARE 2011: warum waren sie da, was haben sie gesucht, was hat sie fasziniert und was gab es Neues?

Rehacare11 Impressionen
24.09.2011  ⇒ Umfrage
Singen im Rollstuhl: "Für die Mitleidstüte habe ich keine Zeit"

Manuela Wirth ist nicht zu bremsen. Vor einem Jahr hatte sie ihre Auftritte in der TV-Show "Das Supertalent". Heute wird sie jeden Monat gebucht. Die mittlerweile sogar im Ausland bekannte Sängerin macht sich nichts daraus, dass sie bei ihren Auftritten im Rollstuhl sitzt. Über ihre Krankheit, Multiple Sklerose, sagt sie: "die muss mit mir leben". Ein Beitrag über eine außergewöhnliche Frau und Sängerin.

Rehacare11 Wirth
23.09.2011  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Ex-Supertalent-Kandidatin: "Ich war reduziert auf den Rollstuhl"

Sie war auf dem Weg zum Supertalent. Manuela Wirth wurde durch die TV-Show "Das Supertalent" einem riesigen Publikum bekannt. Dass sie im Rollstuhl sitzt, spielte für sie selbst dabei keine Rolle. Wie sie die Teilnahme an der Show erlebt hat, wie sich danach ihr Leben verändert hat und wie sie mit ihrer Krankheit, Multiple Sklerose, umgeht - das berichtet sie uns im O-Ton.

Rehacare11 Wirth
23.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
Betreuungsrobbe "PARO": Was bringt der berühmte Roboter?

PARO ist mittlerweile weltberühmt. 2006 war der Roboter in Form einer süßen, plüschigen Robbe erstmals im deutschen Fernsehen. Heute wird er von verschiedenen Institutionen in der Arbeit mit Demenzkranken eingesetzt. Tobias Bachhausen arbeitet mit dem Roboter - und das erfolgreich. Im O-Ton erzählt er, wie die Robbe zum Einsatz kommt und welches Konzept dahinter steckt.

Rehacare11 Paro
23.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
Weltneuheit: Interaktive Filme für Demenzkranke

Sophie Rosentreter hat neun Jahre lang ihre demenzkranke Großmutter gepflegt. Diese Erfahrung brachte Sie auf eine folgenschwere Idee. Die ehemalige Moderatorin und Fernsehredakteurin macht Filme für Demenzkranke. Ein Besuch im Tierpark, ein Tag mit Hundewelpen - solche Bilder sollen Gefühle ansprechen. Vergleichbare Produkte gibt es weltweit nicht, sagt die Initiatorin. Das Konzept scheint aufzugehen: Demenzkranke lächeln wieder, fangen an zu erzählen, erinnern sich. Rosentreter erklärt ihre Idee im O-Ton.

Rehacare11 Rosentreter
23.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
"Nehmen Sie doch den nächsten Bus" - Erfahrungen aus dem Rollstuhl

"Nehmen Sie doch den nächsten Bus". Es ist kaum zu glauben, aber solche Sprüche muss sich Rollstuhlfahrer Jürgen Reinhard öfter anhören. Zum Glück macht der Lokalpolitiker aber auch positive Erfahrungen im Alltag. Ob er sich als Behinderter in der Gesellschaft wohlfühlt erzählt er im O-Ton.

Rehacare11 Bus
23.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
Zukunftsthema: wer hat ein Anrecht auf Pflege?

Pflegebedürftig - was heißt das eigentlich? Jemand muss gepflegt werden - klar. Aber wer und wie oft und wie intensiv? Der Begriff pflegebedürftig sorgt in der Politik für heftige Diskussionen und ist schon fast ein Dauerbrenner. Vor über zwei Jahren gab es Empfehlungen, den Begriff zu überarbeiten und neu zu definieren. Seitdem wird hin und her diskutiert, aber den Vertretern wirklich pflegebedürftiger Menschen wie Behinderten und Demenzkranken kommt einfach zu wenig dabei herum.

Rehacare11 Pflege
22.09.2011  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
"Barrierefreiheit ist eine Zukunftsinvestition"

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen füllt ein Ehrenamt aus. Was macht er eigentlich, welchen Schwierigkeiten begegnet er immer wieder, welche Themen beschäftigen ihn? Hubert Hüppe gibt die Antworten im O-Ton.

Behindertenbeauftragter1 Skaliert
22.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
Papstbesuch: Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung freut sich!

Hubert Hüppe, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, hat die Messe REHACARE in Düsseldorf besucht während der Papst in Berlin eintraf. Seine Rede wird er verpassen. Was hält er persönlich vom viel diskutierten Papstbesuch - wir haben ihn gefragt.

Rehacare11 Hueppe
22.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
Der Papst ist da: Pro & Contra zum Besuch des Kirchenoberhauptes

Jetzt ist er da. Der Besuch des Papstes in Deutschland wird seit Tagen heftig diskutiert. Politiker wollen seine Rede boykottieren, vielen kostet der Besuch zu viel. Wir haben unseren Besuch auf der REHACARE in Düsseldorf genutzt und eine aktuelle Umfrage zum Papstbesuch erstellt. 

Images
22.09.2011  ⇒ Umfrage
"Omi bekommt die Kaffeemaschine nicht mehr an": Wie Demenz das Leben der Angehörigen verändert

1,3 Millionen Demenzkranke leben heute in Deutschland, Tendenz steigend. Immer mehr Angehörige müssen sich mit der Krankheit auseinandersetzen, weil die Mutter, der Vater oder die Oma im Alter dement werden. Wie man mit den alltäglichen Problemen umgeht, welche Fehler im Umgang mit Erkrankten immer wieder gemacht werden und was man tun kann: ein Beitrag.

Rehacare2 Skaliert
21.09.2011  ⇒ Beitrag mit O-Tönen
Tipps zum Umgang mit Demenzkranken

Alzheimer und Demenzerkrankungen nehmen zu, da wir immer älter werden. In den kommenden 30 Jahren rechnen Experten mit einem deutlichen Anstieg. Christian Zippel leitete mehrere Jahre eine Klinik für geriatrische Rehabilitation und lehrt an einer Berliner Hochschule Altenhilfe, Geriatrie und Gerontologie. Im O-Ton gibt er Tipps, um Demenzkranke richtig zu betreuen.

Rehacare1 Skaliert
21.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
"Sie will keine Hilfe zulassen" - Folgen der Demenz

Doris Müller ist 57 Jahre alt und betreut zusammen mit ihrer Schwester ihre demenzkranke 87 Jahre alte Mutter. Uns erzählt sie im O-Ton welche Probleme dabei aufkommen, was sie ärgert und wie sie mit der Demenz ihrer Mutter umgeht.

Rehacare3 Skaliert
21.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
Selbstbestimmt leben: Messeauftakt in Düsseldorf

Nachrichtenstück zum Auftakt der REHACARE 2011, die in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema Demenz legt. Im Zeichen des Welt-Alzheimer-Tages am 21.9. kommt diese Entscheidung nicht von ungefähr.

RC11 Behinderung
21.09.2011  ⇒ Nachrichtenstück
2050: doppelt so viele Demenzkranke wie heute?

O-Töne der Geschäftsführerin der Selbsthilfeorganisation zu Zahlen, Angehörigen von Demenzkranken, Pflegebedürftigkeit und zu schwierigen Themen wie der Früherkennung.

RC11 Jansen
20.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
Welt-Alzheimer-Tag: 21. September!

Der 21.09. ist Welt-Alzheimer-Tag. Grund genug, die Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft zu der viel diskutierten "Volkskrankheit" zu befragen. Woran erkennt man die Krankheit, gibt es neue Erkenntnisse und was muss getan werden?

RC11 Jansen
20.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
"Pflegebedürftig": was ist das?

Wer ist pflegebedürftig? Wie gerecht ist die Einschätzung der medizinischen Gutachter? Wer bekommt finanzielle Unterstützung? Der Bundesgeschäftsführer der BAG Selbsthilfe erläutert seine Meinung zu diesen brennenden Fragen.

RC11 Danner
20.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
BAG Selbsthilfe: Gesellschaft muss Behinderte als Teil ansehen!

Der BAG Geschäftsführer bewertet die Umsetzung politischer Pläne und spricht über nötige Nachbesserungen. Die BAG Selbsthilfe vertritt die Interessen von rund 1.000.000 behinderter und chronisch kranker Menschen und ist Mitglied im Arbeitsausschuss zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention im Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

RC11 Danner
20.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
UN-Behindertenrechtskonvention: bleiben Behinderte auf der Strecke?

Ab wann ist man behindert? O-Töne des Bundesgeschäftsführers der BAG Selbsthilfe, der Dachorganisation von 109 bundesweit aktiven Organisationen behinderter und chronisch kranker Menschen sowie deren Angehörigen.

RC11 Danner
20.09.2011  ⇒ O-Ton-Paket
Über die Veranstaltung
REHACARE InternationalMesse Düsseldorf

Wir stellten Ihnen innovative Hilfsmittel vor, die behinderten, pflegebedürftigen, chronisch Kranken und älteren Menschen das Leben erleichtern.  

REHACARE 2011
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de