solarpeq 2010 | 28.09.10 - 01.10.10 | Düsseldorf
Solarbranche noch in den Kinderschuhen. Interview mit Dr. Bernd-Holger Zippe auf der solarpeq in Düsseldorf

Info: Zippe spricht von guten Wirschafts- und Zukunftsaussichten für die Glas- und Solarbranche. Er vergleicht den jetzigen Zeitpunkt der Solarbranche mit dem der Automobilindustrie um 1910. Zippe sagt, wo Potentiale liegen und ob die Bundesregierung weitere Gesetze in puncto Energieeffizienz vorschreiben sollte oder nicht.

Zippe antwortet auf folgende Fragen:

1. Der heutige Freitag ist der letzte Tag der Glasmesse in Düsseldorf. Wie zufrieden sind Sie mit der Messe?

2. Halten Sie die neue Messe-Kombination, also die glasstec zusammen mit der solarpeq, für gelungen?

3. Werfen wir einen Blick in die Zukunft der Solarbranche, wo liegt da das Potential?

4. Was halten Sie von der Absicht der Bundesregierung, Energiesparmaßnahmen an Häusern und Wohnungen auch auf Mieter umzulegen?

5. Bleiben wir im Baugewerbe. Wo werden demnächst die Photovoltaik- bzw. Solaranlagen untergebracht sein. Weiterhin auf dem Dach oder integriert in der Fassade?

6. Aber bis zu den solaren Fassaden ist es noch ein weiter Weg. Jedenfalls ist das Thema Solar-Fassade noch nicht sehr bekannt, oder doch?

7. Energieeffizienz ist das große Thema der Glasmesse. Darin liegt noch viel Potenzial, nicht nur für die nächsten Messen, oder?

8. Der heutige Freitag war traditionell der "Handwerkertag" auf der Glasmesse. Was raten Sie den Glasern für die Zukunft?

9. 2009 war kein gutes Jahr für die Glas- und Solarbranche. Geht es jetzt wieder bergauf?

10. Wo liegen die Märkte der Zukunft im Solarbereich?

11. Warum ist die Glasmesse in Düsseldorf so eine wichtige Messe?

O-Ton: Dr. Bernd-Holger Zippe, Geschäftsführender Gesellschafter der Firma Zippe und Präsident des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagebau) für den Bereich Glasmaschinen und Glasanlagen, 97866 Wertheim
Länge: 5:22 (11 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Elke Preisinger

erstellt: 01.10.2010 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de