CARAVAN SALON 2009 | 29.08.09 - 06.09.09 | Düsseldorf
Freundlich, günstig, beeindruckend - Reiseziel "Polen"

Info: Ein bunter Beitrag über die Urlaubsregion "Polen". Ein Geheimtipp? Für viele schon lange nicht mehr: Kultur, schöne Landschaften und eine günstige Alternative.

Anmoderation: Ein Sommerurlaub in diesen Zeiten? Für nicht jeden leistbar! Große Reiseunternehmen bleiben ihrem Grundsatz treu - der Urlaub wird trotz Finanzkrise nicht verschleudert. Also müssen Alternativen her - zum Beispiel Caravaning! Doch ein Reisemobil in diesen Zeiten kaufen? Für viele undenkbar, das zeigen die Marktzahlen - ca. 18% weniger Zulassungen, als noch im Vorjahr. Ein neuer Trend: Reisemobile mieten und günstig die Nachbarländer entdecken - zum Beispiel: Polen. Unser Reporter Tim Sauerwein hat diesen Urlaubstipp auf einer Pressereise zum CARAVAN SALON 2009 Düsseldorf getestet.

----------------

Beitragstext: Die polnischen Nachbarn sind größtenteils freundlich. Der Deutsche ist hier gern gesehen - 5,5 Millionen Urlauber finden mittlerweile jährlich den Weg über die Grenze, mit 37%: Platz 1 auf der Liste der wichtigsten Touristen-Gruppen. Jan Wawrzyniak, Direktor der Polnischen Organisation für Tourismus, über die Vorzüge seines Landes.
O-Ton
Ganz beliebt sind auch Städtereisen - in kulturelle Metropolregionen.
O-Ton
Besonders in diesen finanzschwachen Zeiten. Der Urlauber sucht nach günstigen Alternativen für die schönsten Tage im Jahr. Ein Reisemobil kann helfen. Für gut 100 € pro Tag kann man das Hotel auf vier Rädern mieten - die ganze Familie findet darin Platz. Und auch ein Stellplatz auf einem der über 200 Campingplätze in Polen dürfte für viele bezahlbar sein. Michal Szeftel, Präsident der Polnischen Camping- und Caravaning-Föderation:
O-Ton
Auch die Versorgung im Supermarkt ist erheblich günstiger als bei uns. Da dürfte auch das Essengehen mal drin sein - gut gefüllte Teller zwischen vier und zehn Euro, das Bierchen dazu kostet etwa 1,20 €.
Für viele ist Polen noch ein Geheimtipp. Andere verbringen schon lange ihren Urlaub hier. Hiltraud und Erich Wizorek aus Essen gehören dazu.
O-Ton
Zur Völkerverständigung mit dem Reisemobil nach Polen - doch warum fährt das Paar aus Nordrhein-Westfalen nicht zum Beispiel in den Süden: Italien, Spanien oder Griechenland?
O-Ton
Sprachliche Probleme gibt es kaum.
O-Ton
Seit nunmehr 10 Jahren verbringen Hiltraud und Erich Wizorek ihren Urlaub mit dem Reisemobil in Polen. Viele Deutsche folgen dem Trend, kein Wunder, denn hier werden Träume wahr:
O-Ton

TS, Polen / Aus Polen, Tim Sauerwein

O-Ton: Jan Wawrzyniak, Direktor, Polnische Organisation für Tourismus / Polnisches Fremdenverkehrsamt, 10709 Berlin;
Michal Szeftel, Präsident, Polnische Camping- und Caravaning Föderation, Warschau;
Hiltraud und Erich Wizorek, Reisemobil-Urlauber aus Essen
Länge: 3:10 (divers kürzbar)
Autor: Lokalredaktion

erstellt: 11.07.2009 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de