CARAVAN SALON 2004 / TourNatur | 27.08.04 - 05.09.04 | Düsseldorf
Kollegengespräch: "Weltneuheit: Aqua Camping mit dem eigenen Wohnwagen"

Anmoderation: Sie sitzen an einem Fluss oder am See und auf einmal fährt auf dem Wasser ein Wohnwagen vorbei... Nein, Sie haben keine Halluzinationen. Wahrscheinlich haben Sie einfach einen Aquacamper gesehen. Eine Weltneuheit, die gerade in Düsseldorf über den Rhein angekommen ist. Da nämlich beginnt in der nächsten Woche der CaravanSalon 2004. Und da wird der Aquacamper auch zu sehen sein.
Frage 1: Jörg Sauerwein in Düsseldorf – was ist denn das Ding nun eigentlich – Boot oder Wohnwagen...
Frage 2: Camping-Urlaub ist ja etwas, an das viele denken, um etwas günstigeren Urlaub zu machen – das Ganze klingt aber nicht gerade unbedingt billig...

Info: Weitere Informationen zum Aqua Camping erhalten Sie während des CaravanSalons (28.8.-5.9.2004) in der Halle 9, Stand B 78.
Informationen und Buchung außerdem unter: www.aqua-camping.com oder 02129-345722.

 

Antworten:
Das Ding ist ein Boot FÜR einen Wohnwagen. Man kann sich das so ein bisschen vorstellen wie eine kleine Fähre, auf die man seinen Caravan stellen kann. Vorne wird über eine Rampe der Wohnwagen drauf gefahren – im hinteren Bereich ist dann ein Kapitänshäuschen wie man es eben von Schiffen kennt, hoch genug, damit man nach vorne über den Wohnwagen hinweg sehen kann. Und rund um den Wohnwagen kann die Fläche als schwimmende Terrasse mit Liegestühlen oder Planschbecken benutzt werden. Die Aqua-Camping-Chefin Astrid Schöne schlägt zum Beispiel vor, nach Mecklenburg-Vorpommern oder nach Frankreich zu fahren – in ganz Europa sollen ab dem nächsten Jahr nämlich dort Charter-Basen entstehen, wo solche Boote auch ohne Boots-Führerschein gefahren werden dürfen...
Schöne 1
Und der Aquacamper hat auch noch eine Extratoilette, Dusche, Gästebetten, einen und einen großen Abwassertank, so dass man nicht jeden Tag irgendwo andocken muss.

Naja, es kommt so ein bisschen darauf an, womit man das vergleicht. Wenn ich das mit den Kosten auf einem Campingplatz vergleiche, ist es schon deutlich teurer – denn Astrid Schöne hat mir gesagt, dass ich mit etwa 7 bis 900 Euro pro Woche rechnen muss. Wenn ich das mit einem Hausboot vergleiche, wird es da je nach Boot schon wieder günstiger, wenn ich meinen Wohnwagen Huckepack mit aufs Wasser nehme. Ein Billig-Wasserurlaub ist es auf jeden Fall nicht, aber dafür hat man etwas, um das einen die meisten anderen Wohnwagen-Urlauber beneiden dürften
Schöne 2
Und auf dem Wasser können sich die Nachbarn zum Beispiel auch nicht mehr beschweren, wenn es beim Grillen wieder ein bisschen zu doll qualmt.

O-Ton: Astrid Schöne, Geschäftsführerin, Aqua Camping GmbH, 42781 Haan
Länge: 1:53 (2 Antworten)
Autor: Jörg Sauerwein

erstellt: 18.08.2004 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de