CARAVAN SALON 2008 / TourNatur | 29.08.08 - 07.09.08 | Düsseldorf
Wandern in Afrika mit dem GPS-Gerät und der richtige Stockeinsatz beim Nordic Walking

Info: Beitrag über das Wandern und Trekking mal nicht auf ausgetretenen Pfaden, sondern mit dem GPS-Gerät als Orientierungshilfe und der richtigen Technik beim Nordic Walking. Verschiedene Schwerpunktthemen auf der TourNatur werden vorgestellt.

Anmoderation: Schon lange ist das Wandern nicht bloß ein besseres Spazierengehen im Wald mit Stock und Hut. Seit einigen Jahren erfreuen sich das klassische Wandern, das modernere Trekking und auch Nordic Walking großer Beliebtheit. Unser Messe-Reporter Andreas Hecker hat sich daher mal auf der TourNatur in Düsseldorf umgeschaut und dabei interessante Reiseziele, Satelliten gestützte Hilfsmittel und falsche Techniken entdeckt:

----------------

Beitragstext: Wandern auf dem Rennsteig, dem Frankenweg oder dem Harzer Hexenstieg - die Liste deutscher Qualitätswanderwege könnte beliebig verlängert werden. Aber längst haben deutsche Reiseveranstalter auch das Wandern im Ausland entdeckt und da gibt es ganz exotische Ziele. So zum Beispiel das Wandern in Afrika. Rüdiger Sauerland vom Veranstalter Blue Planet achtet bei seinen Touren nach Ägypten neben den kulturellen Höhepunkten vor allem darauf, dass jeder der maximal 12 Teilnehmer seiner Gruppe:
O-Ton
Ein weiteres Angebot hat er mit der kombinierten Safari- und Wandertour in Namibia:
O-Ton
Wem das zu gefährlich ist und wer lieber auf der sicheren Seite bleiben möchte, der kann seine Wanderungen mit dem GPS-Gerät durchführen. Ähnlich wie bei Autofahrern, die nicht während der Fahrt mit der Straßenkarte auf den Knien nach dem richtigen Weg suchen wollen, ist hier die Vorplanung das A und O, erklärt Mastertrainer Carsten Dittberner:
O-Ton
Und in Notsituationen kann man mit diesem globalen Positionsbestimmungssystem per Satellit immer seinen Standort definieren. Die richtige Körper- und Stockhaltung definiert Arne Trommer von der Nordic Walking Union. Denn dieser Trendsport wird immer beliebter in Deutschland, aber viele machen es ganz einfach falsch:
O-Ton
Ein weiteres Problem ist der zu lange Stock beim Nordic Walking, daher gilt: weniger ist mehr.
Andreas Hecker, Düsseldorf - aus Düsseldorf, Andreas Hecker.

O-Ton: Rüdiger Sauerland, Geschäftsführer Blue Planet Erlebnisreisen, Hamburg;
Carsten Dittberner, Mastertrainer Nordic Walking, Flensburg;
Arne Trommer, 2.Vorsitzender der Deutschen Nordic Walking Union (NWU) und Ausbildungsleiter, Worms.
Länge: 2:00
Autor: Andreas Hecker

erstellt: 05.09.2008 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de