HAUS-GARTEN-FREIZEIT 2008 | 09.02.08 - 17.02.08 | Leipzig
Kindergolf: Immer mehr Steppkes greifen zum Schläger

Info: Es muss ja nicht immer Fußball sein: immer mehr Kinder begeistern sich für das Golfspielen. Auf der Leipziger "Haus-Garten-Freizeit" haben sie die Möglichkeit das erste Mal selbst zum Schläger zu greifen und Kinder kennenzulernen, die diesen Sport schon ihr halbes Leben lang ausüben. Und das, obwohl sie noch nicht mal zehn Jahre alt sind.

Anmoderation: Wenn immer mehr Kinder zum Schläger greifen, wird Mama und Papa Angst und Bange - völlig ohne Grund, schließlich ist es ein Golfschläger. Immer mehr Kinder und Jugendliche entdecken den Rasen für sich und sorgen dafür, dass Golf längst kein Seniorensport mehr ist. Auf der Leipziger „Haus-Garten-Freizeit" wird zurzeit auch Kindergolf angeboten. Unser Reporter Jens Breuer war dabei.

---------------------------

Beitragstext: Grüner Kunstrasen direkt hinter dem Messe-Eingang, darauf ein kleines Tor. Vor ihm stehen gut zehn Kinder, die ihn probieren wollen: den Abschlag, den man sonst nur im Fernsehen sieht.
SFX Abschlag
Manche von ihnen kennen Tiger Woods besser als Tokio Hotel, denn Golf ist wieder angesagt. Allein die mitteldeutsche Golfjugend konnte ihre Mitgliederzahl in den vergangenen zwei Jahren fast verdreifachen. Niels Rohde ist der Vorsitzende der Junggolfer. In seinem Verband gibt es kein Mindestalter für Einsteiger:
O-TON Niels Rohde über Einstiegsalter
Und das tut es. Wie das Beispiel von neunjährigen Willi zeigt. Stolz steht er da, in seinem dunkelgrünen Polohemd, mit weißen Golfhandschuhen und dem passenden Schläger in der rechten Hand. Willi war fünf, als er den ersten Abschlag machen durfte. Mittlerweile hat er mit Handicap 54 die Platzreife erreicht und kann guten Gewissens von sich behaupten, schon fast die Hälfte seines Lebens Golf zu spielen. Ihm gefällt daran:
O-TON Willi Schicktanz liebt Golfspielen
Golf ist übrigens lange nichts mehr für die oberen Zehntausend: gerade eine Mitgliedschaft im Kinder-Golfclub ist schon für 50 Euro im Jahr zu haben, gute Golf-Sets mit Schuhen und Schlägern gibt es ab 100 Euro. Trotzdem rät Golflehrer Alexander Kessler:
O-TON Alexander Kessler über Schnupperkurse
Und wenn man den hat, dann darf man das tun, was beim Golfen immer noch am meisten Spaß macht Einlochen.
SFX Einlochen
Aus Leipzig: Jens Breuer, Jens Breuer, Leipzig.

O-Ton: Niels Rohde, Vorsitzender der Golfjugend Mitteldeutschland e.V., Leipzig;
Willi Schicketanz, Junggolfer, Taucha;
Alexander Kessler, Golflehrer, GolfPark Leipzig-Seehausen
Länge: 1:50
Autor: Jens Breuer

erstellt: 12.02.2008 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de