Reisemarkt Köln International 2007 | 30.11.07 - 02.12.07 | Köln
Wellness-Reisen im Trend - aber Achtung vor Wellnepp

Info: Wellnessreisen sind mit die beliebteste Reiseform der Deutschen.
Drei von vier Deutschen machen Wellnessreisen, der Markt boomt. Kein Wunder, dass viele Hotels davon profitieren wollen. Doch nicht jedes Wellness–Hotel ist auch tatsächlich eines. Manchmal findet sich statt Wellness eher Wellnepp...

Anmoderation: Erholen vom stressigen Alltag, entspannen und die Seele baumeln lassen: das wünscht sich fast jeder zweite Deutsche für seinen Urlaub. Kuren und Wellness–Reisen sind voll im Trend. Das beweist auch die Internationale Reisemesse in Köln. Dort gibt es zahlreiche Anbieter für alle möglichen Wellness- Reisen. Doch Achtung: nicht jedes vermeintliche Wellness – Hotel, hält auch das, was es verspricht. Worauf man achten sollte, weiß unsere Reporterin Stefanie Schwarz:

---------------------------------

Beitragstext: Der Wellness–Markt boomt und da ist es kein Wunder, dass es hier und da Hotels gibt, die sich als „Wellness–Hotels" ausgeben, aber gar keine sind. Enttäuschte Gäste finden dann meistens nur einen verrosteten Heimtrainer im Keller. Was ein gutes Wellness- Hotel auf jeden Fall haben sollte: das Gütesiegel des Deutschen Wellness–Verbandes. Das wird an alle Hotels und Clubs vergeben, die den strengen Augen der geheimen Tester standgehalten haben. Was sonst noch wichtig ist, erklärt Lutz Hertel, der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Wellness–Verbandes:
O–Ton: „... im Netz recherchieren, die Mindest – Ausstattung überprüfen, auch mal am Telefon nach den Zertifikaten der Mitarbeiter fragen..."
Und noch ganz wichtig: Preise vergleichen. Vor allem für die Anwendungen. Denn auch dort werden viele Kunden benachteiligt, sagt Lutz Hertel:
O–Ton „...bei einer Behandlung sollte pro Minute nur etwa ein Euro bezahlt werden, alles darüber oder stark darunter sollte sehr gut unter die Lupe genommen werden..."
Toll ist es auch, wenn ein Wellness- Hotel viele verschiedene Anwendungen anbietet und nicht nur die herkömmlichen Massagen. Die sind zwar auch erholsam, aber so eine Klangmassage beispielsweise kann auch ein ganz neues Erlebnis sein. Eva Schnekenburger ist Expertin:
O–Ton: Demonstration und Erklärung Klangmassage
Abschalten vom Alltag und die Sorgen zu Hause lassen, das ist hoch im Kurs bei den Deutschen. 3 von 4 stehen nämlich auf Wellness–Reisen.
Stefanie Schwarz, Köln. Aus Köln, Stefanie Schwarz

O-Ton: Lutz Hertel, Vorstandsvorsitzender, Deutscher Wellness–Verband, Düsseldorf;
Eva Schnekenburger, Ausbilderin für Klangschalentherapie, Buggingen
Länge: 1:59
Autor: Stefanie Schwarz

erstellt: 01.12.2007 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de