SOLARIA 2007 | 01.11.07 - 03.11.07 | Köln
Weitere Neuheiten von der Solaria 2007

Info: Beitrag mit O-Tönen über verschiedene Neuheiten auf der Solaria, z.B. ein Spiegel, der gleichzeitig als Solarium benutzt werden kann.

Anmoderation: Spieglein, Spieglein an der Wand, wer bringt mir Bräune in diesem Land? Ab sofort müssen sie ihren Spiegel nicht mehr danach fragen, sondern lassen sich von ihm einfach Bräunen. Eine der Neuheiten auf der aktuellen Solaria in der Kölnmesse ist ein bräunender Spiegel.

-----------------------------------------
 
Beitragstext:
Selbach 1 „Sie können ihn permament als Spiegel benutzen ....maximal sieben Minuten davor ... Leistung, die sie auch im Sonnenstudio erwartet."
Peter Selbach von der Firma Luxus-Pur steht vor seinem Bräunungsspiegel, der Ähnlichkeit mit einem überdimensionierten iPod hat: an den Seiten ein gerundeter, silberner Metallrand, ist die Weltneuheit etwa 50 Zentimeter breit, 2 Meter hoch und genau 11,5 Zentimeter tief. Auf Knopfdruck wird der Spiegel zur Leuchtröhre, die sanft bräunt. Peter Selbach vergleicht die Wirkung mit zwei Herdplatten.
Selbach 2 „Auf die eine legen sie ihre Hand .... sie sind verbrannt. Das wird ihnen mit unserem Spiegel nicht passieren."
Der Solariumsspiegel für zuhause kostet gut dreieinhalbtausend Euro. Auch an den iPod angelehnt, zumindest vom Namen her, aber viel mehr in Richtung Wellness, die voll im Trend liegt, ist das ibed der uwe GmbH. Eigentümer Thomas Faisst spricht von einem Erlebnissolarium, in dem neben Licht beispielsweise Düfte zum Einsatz kommen.
Faisst 1 „Am Anfang ihrer Besonnungssession.... spielt das Thema Kühlung ne große Rolle..... Körper über Verdunstungskälte kühlt."
Ein noch größeres Erlebnis ist laut Faisst aber die Energylounge. Hierbei sind die Bräunungslampen an der Decke angebracht und die Liege pendelt sanft hin und her.
Faisst 2 „Sie legen sich drauf .... entspannen extrem .... ihren Körper mit aktivierendem Sauerstoff versorgt."
Faissts Idee ist, mehrere dieser Liegen nebeneinander zu stellen, denn Sonnen sei schließlich eine kommunikative Angelegenheit. Man denke nur ans Sonnen im Freibad.
Faisst 3 „Genau so könnte man hier einen Sonnenklatsch anstelle eines Kaffeeklatsches halten."
BK Köln – aus Köln BK

O-Ton: Peter Salbach, Pressesprecher lux-us-pur, Sankt Augustin;
Dr. Thomas Faisst, Geschäftsführer uwe GmbH, Schwäbisch Gmünd
Länge: 2:17 (einfach kürzbar)
Autor: Benedikt Kons

erstellt: 02.11.2007 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de