BEAUTY INTERNATIONAL / TOP HAIR 2007 | 23.03.07 - 25.03.07 | Düsseldorf
Wellness 2007: Mini-Hamam, Sandliege und Africa Spa

Info: Beitrag mit O-Tönen über verschiedene Wellnessangebote, die auf der Beauty in Düsseldorf gezeigt werden.
Der Beitrag liegt in einer längeren Fassung (am Ende mit afrikanischer Musik) und einer gekürzten Fassung (ohne Musik) vor. Die gekürzte Fassung finden Sie am unteren Ende dieser Seite.

Anmoderation: Vor einigen Jahren tauchte der Begriff Wellness wie aus dem Nichts auf – die Kombination aus den Wörtern Wellbeing und  Fitness bzw. Happiness. Inzwischen wird er zum Teil sehr inflationär gebraucht, aber das bereitet dem Wellness-Boom keinen Abbruch. Auf der Schönheitsmesse Beauty International 2007 in Düsseldorf gibt es passenderweise einen eigenen Wellness-Bereich und diverse Aussteller, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Und wenn es stimmt, dass Schönheit von innen kommt, dann sollte man dem Inneren auch häufiger auch mal etwas Gutes tun, damit es auch mit der Schönheit klappt...

--------------------------------

Beitragstext:
Ein paar Stunden entspannen in einem Wellness-Tempel – ob in einem Day Spa, einem Wellness-Hotel oder einem Schönheitsinstitut – der Alltag wird ganz schnell ganz unwichtig. Zum Beispiel auch im türkischen Dampfbad – nur so ein Hamam braucht viel Platz und deshalb gibt es auch die kleine Variante: einen beheizten Marmortisch mit Wasseranschluss...
O-TON: „...wie so ein kleines Hamam... Seifentisch... im kleineren Spa das Gefühl eines Hamams..."
Und da, so erklärt Angelika Baur-Schermbach vom Deutschen Wellness Verband weiter, kann man es sich zum Beispiel bei der typischen Seifenschaum-Massage gut gehen lassen, aber auch Schlamm- oder Algenpackungen genießen – und die werden direkt auf dem Tisch wieder heruntergewaschen. Wer es lieber etwas trockener mag, macht es sich auf der Sandliege bequem...
O-TON: „...Quarzsand... hält die Wärme... Entspannungsbehandlung... gibt auch spezielle Massage..."
Viele Spas setzen hierzulande häufig auf asiatische Einflüsse und wer zum Beispiel einmal eine typische Massage in Thailand oder auf Bali genossen hat, weiß warum. Gerlinde Galvagni will da aber einen neuen Trend setzen, der anders ist als die asiatische Leichtigkeit: Africa Spa...
O-TON: „...Afrika ist anders... erdig... schwere, kräftige Düfte... Anwendungen sind kraftvoller... zurück zu ihren Wurzeln."
Da gibt es zum Beispiel das Büffelmilchbad oder eine Massage mit Körperöl vom Marulabaum. Und selbst wellnessmuffelige Männer werden begeistert sein, denn zum Africa Gentleman Spa gehören auch Zigarre und Whiskey. Und da wird dann entsprechend dem Wellnessmotto „Genussvoll gesund leben" ausnahmsweise mehr Wert auf den Genuss als auf gesund gelegt.
JS Düsseldorf, aus Düsseldorf JS

O-Ton: Angelika Baur-Schermbach, Fachbereichsleiterin, Beauty und Körperpflege, Deutscher Wellness Verband e.V., Düsseldorf;
Gerlinde Galvagni, Geschäftsführerin, Galvagni Schönheit GmbH, Wiesbaden;
Afrikanische Musik
Länge: 2:15 (gekürzte Fassung siehe unten)
Autor: Jörg Sauerwein

erstellt: 24.03.2007 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 2:15 (gekürzte Fassung siehe unten)
vertont - 1:56
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de