Reisemarkt Köln International 2006 | 01.12.06 - 03.12.06 | Köln
Exotische Ziele - oder doch lieber nicht?

Info: Kollegengespräch mit O-Tönen über die besonders exotischen Reiseziele, die auf der Reisemesse Köln International präsentiert werden und die Frage, ob die Messebesucher, die diese Ziele interessant finden, am Ende häufig dann doch lieber in bekannte Gefilde reisen.

Anmoderation: Tauchen in der Südsee, Trekking durch die Wüste oder Bergsteigen in China. Solche und noch mehr ungewöhnliche Reisen werden auf der Reisemesse Köln International vorgestellt. Fast 600 Aussteller machen dort an diesem Wochenende Lust auf Urlaub. Immer mehr Reiseanbieter ermöglichen den außergewöhnlichen Urlaub in bisher noch relativ unbekannten Regionen der Welt. Aber da stellt sich natürlich auch die Frage, ob das wirklich etwas für jeden ist. Unsere Reporterin Stefanie Schwarz hat sich auf der Messe umgeschaut und Urlaubsluft geschnuppert.

Frage 1: Stefanie, was gibt es denn dort erst mal alles an exotischen Reisezielen zu sehen?  

Frage 2: Na ja, die Sahara, Uganda oder der Polarkreis. Das klingt alles ziemlich spannend, ist doch aber sicher nicht jedermanns Sache. Was sagen die Messebesucher denn, wenn man ihnen diese exotischen Reiseziele anbietet...

Abmoderation: Die neuesten Trends auf dem Reisemarkt zeigt gerade die Reisemesse Köln International. Aussteller aus 40 Ländern und 5 Kontinenten machen dort Lust auf Urlaub. Vielen Dank an unsere Reporterin Stefanie Schwarz...

-------------------------

Antwort 1: Also, da kann einen schon die Sehnsucht packen. Viele Länder wie Italien, Spanien, Portugal, Marokko oder auch Algerien stellen sich hier in Köln vor und präsentieren ihre schönsten Seiten. Aber auch viele Veranstalter locken mit, wirklich zum Teil sehr außergewöhnlichen, Angeboten. Da gibt es Reisen mit dem Kamel durch die Wüste, wo man dann unter Nomaden lebt. Man kann den Kilimandscharo besteigen, in einem Wildnisdorf am Polarkreis übernachten oder auch die letzten Berggorillas im ugandischen Urwald beobachten. Also, da gibt es wirklich eine ganze Menge Möglichkeiten für die Weltenbummler.

Antwort 2: Ja, das stimmt. Viele stehen zwar staunend vor den Ständen, aber ziehen dann doch lieber das bequeme Hotelbett vor:
O-Ton 1 (Besucher beschreiben, ob Abenteuerurlaub etwas für sie ist...)
Aber Abenteuer kann man mittlerweile auch haben, ohne ganz weit weg fliegen zu müssen. Auch hier bei uns in Deutschland werden ganz individuelle Reisen angeboten, bei denen man viel erleben kann. Wer hätte gedacht, dass man auch im Wattenmeer eine ganz neue Welt entdecken kann. Da braucht man gar nicht in die Sahara für, sagt Axel Neuhaus, Sprecher des Forum Anders Reisen:
O-Ton 2: Bei einem Urlaub auf einem Segelboot im Wattenmeer lernt man durch den Kontakt zur heimischen Natur eine ganz neue Welt kennen
Wer also keine Lust auf Hotelurlaub hat und ein bisschen Abenteuer haben möchte, ohne in die Ferne zu fliegen. Für den gibt es durchaus auch Angebote in Deutschland.

O-Ton: Messebesucher;
Axel Neuhaus, Sprecher des Forums Anders Reisen, Freiburg
Länge: 1:59 (2 Antworten)
Autor: Stefanie Schwarz

erstellt: 02.12.2006 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de