EuroShop 2020 | 16.02.20 - 20.02.20 | Düsseldorf
Der Späti der Zukunft: 24 Stunden offen, 0 Verkäufer
artimg11883_120x80.jpg

Info: Großstädter haben die Trinkhalle, den Kiosk, den Späti. Die in den Mittelstädten haben vielleicht noch eine Tankstelle, alle anderen bekommen nichts. Das könnte sich ändern, wenn die Idee des Ladenbauers Wanzl verfängt. Die Firma hat einen Laden gebaut, in dem der Kunde alles alleine macht, mit seinem Smartphone. Mitarbeiter gibt es, doch sie füllen nur noch die Regale auf. In China funktioniert das Prinzip bestens, sagt der Hersteller.

Frank antwortet auf folgende Fragen:

1. Sie haben hier auf Ihrem Stand mehrere kleine Läden eingerichtet, die mit modernster Technologie funktionieren. Was ist deren gemeinsames Prinzip?

2. Hat der Kunde dort noch Kontakt zu Mitarbeitern?

3. Mit welchem "Schlüssel" kommt der Kunde denn in den Laden rein?

4. Wie läuft das Bezahlen ab?

5. Die deutschen Kunden tun sich ja etwas schwer mit dem bargeldlosen Bezahlen. Haben Sie schon Geschäfte woanders auf der Welt oder in Europa eingerichtet?

6. In China läuft das Konzept also schon?

7. Heikles Thema ist ja der Ladendiebstahl. Wie wird der in solchen Geschäften vermieden?

O-Ton: Jürgen Frank, Geschäftsbereichsleiter Shop Solutions und Leiter Marketing, Wanzl GmbH & Co. KGaA, 89340 Leipheim
Länge: 3:01 (7 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 16.02.2020 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de