didacta 2019 | 19.02.19 - 23.02.19 | Köln
Messerundgang "didacta 2019" mit ersten Eindrücken
artimg11564_120x80.jpg

Info: Digitale Angebote, Roboterarme oder das moderne, nicht fliegende (!) Klassenzimmer. Am Eröffnungstag der didacta gab es für die Messebesucher viele Eindrücke zu gewinnen - von analog bis digital. Immerhin präsentieren knapp 900 Aussteller aus rund 50 Ländern ihre Innovationen und Lösungen im Bereich der Bildung.

Anmoderation: Wenn es in Deutschland Bildung so richtig innovativ wird, dann ist didacta-Zeit. Die größte Bildungsmesse steht dieses Jahr in Köln klar im Zeichen der Digitalisierung – vom Vorschulalter bis hin zur Hochschule. Unser Messe-Reporter Andreas Hecker hat sich einmal vor Ort umgeschaut:

----------------

Beitragstext: An den Ständen der riesigen Messehallen wird die Zukunft in allen Facetten präsentiert. Ob nun Roboter mit Interaktionsmöglichkeiten, die allgegenwärtigen I-Pads mit hunderten Anwendungsgebieten oder das moderne Klassenzimmer, sagt Michael Wittel, Bereichsleiter für Forschung und Lehre bei Microsoft:
O-Ton
An Besuchern mangelt es hier in Köln gar nicht, tausende strömen die Gänge entlang, immer auf der Suche nach dem, was morgen wohl im normalen Schulleben ankommen wird:
O-Töne Besucher
Und nicht nur die schulischen Bildungszulieferer stellen hier aus, nein, auch die Lehrerausbildung der Universitäten Osnabrück und Saarbrücken sind erstmals mit dabei, um Ihre Ansätze der neuen Lehrerausbildung zu zeigen. Denn der allgemeine Mangel in der Berufsgruppe erfordert neue Ideen, wie man die Ausbildung zum Lehrer wieder attraktiver machen kann. Die Professoren Julia Knopf von der Uni des Saarlandes und Oliver Thomas aus Osnabrück erklären ihre Digitale Sonderschau:
O-Ton
Knapp 100.000 Besucher informieren sich in den nächsten Tagen über die Zukunft der frühkindlichen, schulischen und Hochschulausbildung. Denn der Faktor Bildung ist durchaus ein großer Industriezweig – rund 133 Milliarden Euro werden hier jährlich umgesetzt.

O-Ton: Michael Wittel, Bereichsleiter Forschung und Lehre bei Microsoft, 80807 München; Prof. Dr. Julia Knopf, Professorin für Didaktik und Digitalisierung an der Uni des Saarlandes sowie Gründerin und Gesellschafterin von „Didactic Innovations“, 66121 Saarbrücken; Prof. Dr. Oliver Thomas, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Uni Osnabrück sowie Gründer und Gesellschafter der „Didactic Innovations“, 66121 Saarbrücken sowie diverse Messebesucher
Länge: 2:07 (divers kürzbar)
Autor: Andreas Hecker

erstellt: 19.02.2019 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 2:07 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de