wire / Tube 2018 | 16.04.18 - 20.04.18 | Düsseldorf
Ölbohrungen sind ein wankelmütiges Geschäft
artimg11337_120x80.jpg

Info: Die Öl- und Gasförderer suchen wieder. Seit der Ölpreis steigt, rücken die Bohrungen in noch unerschlossene Lagerstätten wieder in die Nähe der Wirtschaftlichkeit. Vor Norwegen, in Mexiko und Brasilien werden Aufträge vergeben. Beginnt ein neuer Run auf die Lagerstätten oder wie sind die Meldungen zu bewerten? Das haben wir die International Tube Association gefragt.

Anmoderation: Das Geschäft mit großen Rohren ist wankelmütig. Vor allem, da die Hälfte des Geschäfts im sogenannten "OCTG"-Sektor gemacht wird, also im Geschäft rund ums Öl. Und der Ölpreis ist gerade relativ niedrig. Auf der Fachmesse Tube in der Messe Düsseldorf haben wir den Fachverband ITA (International Tube Association) gefragt, wie es in diesem Bereich weitergeht. Denn trotz aller Fortschritte im Batteriebereich wird uns Öl noch einige Jahrzehnte bewegen.

----------------

Beitragstext: Die Meldungen aus dem Bereich der natürlichen Ressourcen klingen erstmal vielversprechend für die Industrie. Vor Norwegen werden Aufträge zur Exploration vergeben, in Mexiko und Brasilien auch. Für Gunther Voswinckel, Präsident der International Tube Association, Grund zum vorsichtigen Optimismus.
O-Ton
Hier, bei den High-Tech-Rohren, die den Belastungen bei Bohrungen trotzen oder die als Pipelines über und unter Wasser viel aushalten müssen, wird das Geld mit der Klasse gemacht statt mit der Masse. Nur ist es eine Art Saisongeschäft.
O-Ton
Und da war es aus mit dem Geschäft. Bei einem solchen Preis lohnt sich die Untersuchung und Erschließung neuer Quellen einfach nicht. Nun ist der Ölpreis wieder auf dem Weg nach oben und das Geschäft wird wieder interessant. Nur bleiben Risiken.
O-Ton
Iran gehört zum Beispiel dazu. Und auch das von Sanktionen und anderen Kosten getroffene Russland macht mit. Nur sorgen kräftiger sprudelnde Ölquellen für niedrigere Preise, ein Dilemma, das auch die Schiefergas-Produzenten kennen und nutzen.
O-Ton
Daher sind die Meldungen über Erschließungen oder Erkundungen in bisher unberührten Lagerstätten ein Zeichen für finanziell gutes Wetter. Aber, sagt Gunther Voswinckel, das Niveau, auf dem die stattfinden, ist noch recht niedrig.
Harald Schönfelder, Redaktion ... Düsseldorf

O-Ton: Dr. Gunther Voswinckel, President, International Tube Association, 40474 Düsseldorf
Länge: 2:02 (divers kürzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: Dienstag, 17.04.2018 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Es gibt unterschiedliche Varianten des Audio-Materials zu diesem Beitrag.
Bitte kennzeichnen Sie die von Ihnen gewünschte Version:

vertont - 2:02 (divers kürzbar)
nur O-Töne
Beitrags-Funktionen
vertont
nur O-Töne
zum Download
Manuskript als PDF
Beitrag weiterempfehlen
Ihren XING-Kontakten zeigen
Mit facebook-Freunden teilen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

0151 52513590
h.schoenfelder@dhd-news.de