INTERMODELLBAU 2017 | 05.04.17 - 09.04.17 | Dortmund
Premiere: FPV-Drohnen-Flugrennen in der Westfalenhalle 1
artimg10914_120x80.jpg

Info: First Person View, das steckt hinter dem Kürzel FPV dieser Rennform. Denn mit einer Kamera versehen, senden die Drohnen ihre Live-Bilder an die Brille des Piloten. Der muss im klassischen Rundbau der Westfalenhalle 1 mit seinen Gegnern einen abgesteckten Kurs befliegen. Sieger ist, wer als erster im Ziel ist oder als letzter noch eine flugfähige Drohne besitzt. Denn der Kurs besteht aus engen Kurven, einem Slalom und einem Tunnel. Zuschauer können per verteilter Brille mit dem Piloten mitfiebern.

Neuhaus antwortet auf folgende Fragen:

1. Zum ersten Mal auf der Intermodellbau, das FPV-Flugdrohnenrennen. Wer macht da mit und wo ist das?

2. Mit welchen Drohnen kann ich da mitmachen. Reicht da eine aus dem Spielzeug oder Elektronikfachhandel?

3. Was macht die Faszination des Sports aus?

4. Kann ich das als Zuschauer auch während des Rennens nachvollziehen, also mitfiebern?

O-Ton: Björn Neuhaus, Pressesprecher FPV Modellrennsport Ruhrgebiet e.V., 47051 Duisburg
Länge: 3:44 (4 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 04.04.2017 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de