TourNatur 2015 | 04.09.15 - 06.09.15 | Düsseldorf
Ludgerusweg Baumberge: erster Qualitätsweg im flachen Teil Westfalens
artimg10014_120x80.jpg

Info: Im Münsterland ist der erste "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" entstanden. Ludgerusweg heißt die 30 km lange Strecke zwischen Havixbeck und Coesfeld und erinnert dem Namen nach an den ersten Bischof von Münster. In den O-Tönen erzählt der Mit-Entwickler der Strecke von deren Charakter, den Sehenswürdigkeiten und warum es so lange gedauert hat, einen Qualitätsweg ins Münsterland zu bringen.

Räkers antwortet auf folgende Fragen:

1. Der Ludgerusweg ist der erste "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" in der westfälischen Bucht, also im Flachland-Westfalen. War es schwer, die Kriterien zu erfüllen?

2. Warum Skepsis bei den Eigentümern?

3. Welchen Charakter hat die Strecke, ist sie eher flach oder sind durch die Baumberge auch ein paar anstrengende Höhenmeter dabei?

4. 30 Kilometer ist der Ludgerusweg lang. Für mich wäre das eine sportliche Tagestour. Ist das auch so gedacht oder kann die gut unterteilt werden?

5. Ein Jahr, seit Sommer 2014, lief die heiße Phase des Projekts. Wie geht es Ihnen damit, ist die große Aufgabe erledigt?

6. Wanderwege sind ja alle mit Kennzeichen versehen. Welchem muss ich auf dem Ludgerusweg folgen?

O-Ton: Josef Räkers, 2. Wegewart Baumberge Verein, Projektleiter Ludgerusweg LEADER-Region Baumberge, LAG-Verein "Baumberge", 48653 Coesfeld
Länge: 7:33 (6 O-Töne, einzeln einsetzbar)
Autor: Harald Schönfelder

erstellt: 04.09.2015 
Bereitstellung des mp3-Audios in Sendequalität (E-Mail-Versand oder direkt speichern)
Nach Eingabe von Name, E-Mail und Sender stellen wir Ihnen unsere Audio-Beiträge zur kostenfreien Nutzung unter Berücksichtigung unserer AGB zur Verfügung.
Ihre personenbezogenen Daten unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden nur für interne Zwecke verwendet.
* = notwendige Angaben
Beitrags-Funktionen
Ihr Ansprechpartner
Harald Schönfelder
Redaktionsleitung

h.schoenfelder@dhd-news.de